Jugendliche verzichten bewusst auf riskanten Alkoholkonsum

Gerade sind wieder Zahlen von komasaufenden Jugendlichen durch die Presse gegangen. Jeder Jugendliche der wegen einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus kommt, ist einer zu viel. Umso erfreulicher ist es, dass es aber auch andere Schlagzeilen gibt.

Jugendliche die sich bewusst verpflichten, auf einen riskanten Alkoholkonsum zu verzichten und sich an dem Programm „Klar bleiben - Feiern ohne Alkoholrausch“ beteiligten.

Bundesweit nahmen 110 Klassen an der schulbasierten Maßnahme des IFT-Nord, Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung in Kiel, zur Prävention des riskanten Alkoholkonsums teil, davon 21 Klassen aus Mecklenburg-Vorpommern. Von diesen gehören nun 9 auch zu den Gewinnerklassen.

Zentrales Element von „Klar bleiben.“ ist die Verpflichtung der Klasse, auf riskanten Alkoholkonsum zu verzichten und während der Projektzeit klar zu bleiben.

Das Programm richtet sich primär an Klassen der Stufe 10 und höher und an Klassen ab Stufe 9, wenn Alkohol bereits ein Thema ist. Die Klasse entscheidet sich, während der Laufzeit des Programms auf riskanten Alkoholkonsum zu verzichten.

Zur Dokumentation der Verpflichtung unterzeichnen die Schüler einen Klassenvertrag (Kontraktmanagement). Jede Woche der Projektzeit gibt die Klasse eine Rückmeldung, ob riskant Alkohol konsumiert wurde oder nicht. Vorgabe ist, dass mindestens 90 % der Klasse keinen riskanten Alkoholkonsum praktizieren.

Klassen, die bis zum Ende klar geblieben sind, konnten in einer Verlosung Preise gewinnen.

„Erfreulich ist, dass die Klassen durch engagierte Lehrerinnen und Lehrer auf das Programm aufmerksam gemacht wurden und diese mit ihren Schülern gemeinsam umgesetzt haben“, so Rainer Siedelberg, Geschäftsführer der Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen M-V

Als Anerkennung für die Schüler*innen und Lehrer*innen, wird die LAKOST M-V die Preise in den Schulen direkt überreichen.

Die Gewinnerklassen:

  • Schule "Rudolf Harbig", Ribnitz-Damgarten Klasse 10 b
  • "Martin-Schule", Greifswald, Klasse 9 c
  • Freie und Alternative Schule, Güstrow, Klasse Geckos
  • Fleesenschule Malchow, Klasse G 10a
  • Evangelische Schule St. Marien, Neubrandenburg, Klasse 10 G
  • Gymnasium am Sonnenkamp, Neukloster, Klasse 10 b
  • Heinrich-Schütz-Schule, Rostock, Klasse 10 a
  • Pail-Friedrich-Scheel-Schule, Rostock, Klasse 10B1
  • Gerhard-Hauptmann-Gymnasium, Wismar, Klasse 11cII

https://www.klar-bleiben.de/

Kontakt

Landeskoordinierungsstelle für
Suchtthemen MV
Lübecker Str. 24 a
19053 Schwerin

Tel.: +49(0)385 785 15 60
Fax: +49(0)385 758 94 90
Mail: info@lakost-mv.de

Ansprechpartner