Suchtprävention und Suchthilfe unter einem Dach

Durch die Besetzung der Stelle eines Fachreferenten für Suchthilfe mit Dipl.-Psych. Alexander Groppler,  übernimmt die LAKOST  MV  die Aufgabe, Suchtkrankenhilfe in Kooperation mit allen relevanten Institutionen und Akteuren weiterzuentwickeln und zu koordinieren.

Somit werden nun Suchtprävention und Suchthilfe unter einem Dach vertreten.  Durch dieses neue inhaltliche Aufgabengebiet, verändert sich auch der Name der LAKOST von Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung in Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen.

Suchtprävention muss immer auf der Höhe der Zeit sein und Trends im Umgang mit Suchtmitteln kennen. Durch das Zusammenführen von Suchtprävention und –hilfe  bei der LAKOST MV entstehen automatisch Synergien, die dazu beitragen, die Vielseitigkeit und Effektivität  von suchtpräventiven Maßnahmen zu verbessern.

Nicht nur der Name, sondern auch die Webseite www.lakost-mv.de hat sich verändert.
Neu sind hier die Bereiche Suchthilfe, Selbsthilfe und ein Suchtnavi.  Das Suchtnavi bündelt die in unserem Land  existierenden vielfältigen Angebote im Bereich der ambulanten und stationären Versorgung für suchtkranke Menschen und deren Angehörige. In Beratungsstellen, Institutsambulanzen und Selbsthilfegruppen können Hilfesuchende erste Informationen und Beratung erhalten.  Bei der Planung und Vorbereitung einer spezifischen Weiterbehandlung, können Hilfesuchende sich hier über Angebote in Mecklenburg-Vorpommern informieren. Das Suchtnavi wird ständig ergänzt und aktualisiert.

Kontakt

Landeskoordinierungsstelle für
Suchtthemen MV
Lübecker Str. 24 a
19053 Schwerin

Tel.: +49(0)385 785 15 60
Fax: +49(0)385 758 94 90
Mail: info@lakost-mv.de

Ansprechpartner