Smartphone, Apps und Cybermobbing

Termin: 10.09.2018
Ort: Greifswald

Smartphones und deren neueste Technik sind die neuen Dauerbegleiter von Kindern. Simsen, chaƩen, WhatsApp, telefonieren, fotografieren, filmen, Musik hören - es gibt fast nichts, was man nicht mit ihnen machen kann. Fast jeder will immer überall erreichbar sein und im Internet surfen können. Auch in die Schultasche packen Schüler heute ihr Smartphone genauso selbstverständlich wie Pausenbrot und Federmappe. Vor allem der Messenger WhatsApp ist sehr beliebt, aber auch Facebook und Instagram. In den Communies werden Persönlichkeitsrechte häufig nicht beachtet, indem z.B. Fotos von anderen ohne deren Erlaubnis eingestellt werden. Auch anderen Übergriffen wie Beleidigungen, übler Nachrede, Verleumdungen begegnet man dort.

Thematische Schwerpunkte dieser Fortbildung:

  •  Einblick in die Medienwelt der Kinder und Jugendlichen — Risiken und Gefahren
  • Welche Fallen stecken hinter WhatsApp, Facebook und Instagram? Können solche Dienste überhaupt sicher genutzt werden? Auf welche Einstellungen muss ich achten?
  • Wie gehe ich als Lehrer und Erzieher mit WhatsAppGruppen um? 
  • Handyregeln für Schule und Hort 
  • Rechtliche Grundlagen 

Informationen und Anmeldung

Kontakt

Landeskoordinierungsstelle für
Suchtthemen MV
Lübecker Str. 24 a
19053 Schwerin

Tel.: +49(0)385 785 15 60
Fax: +49(0)385 758 94 90
Mail: info@lakost-mv.de

Ansprechpartner