Risiko Cannabisabhängigkeit - Die Beratungs- und Behandlungsnachfrage steigt

drugcom-LogoRund zwei Millionen vor allem junge Menschen konsumieren in Deutschland regelmäßig Cannabis. Die meisten von ihnen stellen den Konsum ohne Schwierigkeiten nach einer Weile wieder ein, doch bei einem Teil führt der Konsum zu massiven Problemen. Etwa 600.000 Cannabiskonsumentinnen und -konsumenten weisen einen missbräuchlichen oder abhängigen Konsum auf. Dies spiegelt sich auch in der Suchthilfestatistik wider. So ist die Nachfrage nach Beratungs- und Behandlungsangeboten aufgrund von Cannabiskonsum in den letzten fünf Jahren um 20 Prozent gestiegen. Bei Personen, die erstmals ambulante Hilfe in Anspruch nehmen, steht der Cannabiskonsum an erster Stelle.

Vielen jungen Menschen ist oft nicht bewusst, dass Cannabiskonsum eine Abhängigkeit nach sich ziehen kann. Nicht nur die Lebensqualität ist gemindert, auch die schulischen oder beruflichen Entwicklungschancen werden erheblich eingeschränkt. Daher ist es von großer Bedeutung, problematische Konsummuster frühzeitig zu erkennen.

Eine Studie aus den Niederlanden weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Konsummotive eine herausragende Rolle dabei spielen, ob sich aus dem regelmäßigen Konsum eine Abhängigkeit entwickelt oder nicht. In der vom Trimbos Institut in Utrecht geleiteten Längsschnittstudie haben 37 Prozent der Cannabiskonsumierenden innerhalb von drei Jahren eine Abhängigkeit entwickelt. Diejenigen, die den Konsum zur Bewältigung negativer Gefühle eingesetzt hatten, sind signifikant häufiger abhängig geworden. Ebenso stellten aktuell belastende Lebensereignisse, wie die Trennung von einer wichtigen Person oder finanzielle Probleme ein hohes Risiko dafür dar, dass der Cannabiskonsum außer Kontrolle gerät.

Mehr zum Thema sowie ein Selbsttest und Hilfsangebote für Cannabiskonsumierende unter www.drugcom.de.

Kontakt

Landeskoordinierungsstelle für
Suchtthemen MV
Lübecker Str. 24 a
19053 Schwerin

Tel.: +49(0)385 785 15 60
Fax: +49(0)385 758 94 90
Mail: info@lakost-mv.de

Ansprechpartner