Immer online - zwischen Faszination und Kontrollverlust

In sozialen Netzwerken und Computerspielen mit anderen realen Mitspielern kann online ein zweites Leben aufgebaut werden. Einige entkommen so ihren Problemen in der realen Welt, sie bauen leichter Freundschaften auf oder suchen in einem anspruchsvollen Computerspiel fehlende Herausforderung. Außerdem werden beim (erfolgreichen) Spiel am Computer Glückshormone ausgeschüttet.
Auch  WhatsApp ein Zeitfresser. 
Das Gegenüber verfolgt den Tippvorgang, liest die Antwort und ist in hoher Chat-Erwartung auf eine direkte Reaktion. Das Ergebnis ist eine Art Lock-In-Situation, aus der man nur heraus kommt, wenn man konsequent Online- und Eingabestatus des Gegenübers ignoriert.
Von vielen Arbeitnehmern wird erwartet, dass sie auch im Privatleben für dienstliche Angelegenheiten zur Verfügung stehen. Diese Erreichbarkeit belastet jeden dritten Betroffenen ziemlich, Folge sind zum Beispiel Erschöpfungszustände.

Termin
27. Semptember 2017, 10-15 Uhr

Kosten
10 Euro

Ansprechpartner/in
Birgit Grämke, Tel.:0385/7851561
graemke@lakost-mv.de

Anmeldung
Bis zum 15.09.2017 unter graemke@lakost-mv.de 

 

 

Kontakt

Landeskoordinierungsstelle für
Suchtthemen MV
Lübecker Str. 24 a
19053 Schwerin

Tel.: +49(0)385 785 15 60
Fax: +49(0)385 758 94 90
Mail: info@lakost-mv.de

Ansprechpartner