Durchblick. Informationen zum Jugendschutz« zum Thema – Nikotin

Durchblick Nikotin

Durchblick NikotinIm Rahmen der Mitgliederversammlung der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. wurde eine neue Broschüre zum Thema »Nikotin« vorgestellt. Sie ergänzt den Ordner »Durchblick. Informationen zum Jugendschutz« um zahlreiche Informationen zum Rauchen von Kindern und Jugendlichen, zu Präventionsmaßnahmen und aktuellen gesetzlichen Regelungen.

In der Broschüre, die von Prof. Dr. Anneke Bühler von der Hochschule Kempten erarbeitet wurde, stehen die Aspekte Tabakprävention im Jugendschutz, Nutzung von Shisha und E-Zigaretten, Motive und gesundheitliche Folgen des Rauchens sowie die Frage, »Wer darf was, ab wann rauchen?« im Mittelpunkt.
Der Ordner »Durchblick. Informationen zum Jugendschutz« enthält nunmehr Broschüren zu den Themenfeldern Jugendschutz, Jugendschutzrecht, Jugend und Alkohol, Medien/ Jugendmedienschutz/ Förderung der Medienkompetenz, eine Übersicht der wichtigsten Adressen/ Ansprechpartner und ein Glossar mit ausgewählten Grundbegriffen aus dem Spektrum des Kinder- und Jugendschutzes sowie die neue Broschüre »Nikotin – Rauchen im Jugendalter«.
Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz bietet mit der Handreichung eine praxisorientierte Einführung zum Thema Jugendschutz. Themenschwerpunkte und Handlungsoptionen werden aufgezeigt, Ziele, Motive und Begründungen eines zeitgemäßen Kinder-und Jugendschutzes dargestellt sowie die Strukturen, Organisationen und Zuständigkeiten erläutert. Neben der Vermittlung von Wissen über den Kinder- und Jugendschutz unterstützen die Inhalte die Praktikerinnen und Praktiker in Jugendarbeit, Schule und Schulsozialarbeit und bieten darüber hinaus Anregungen zur Reflexion.

http://www.bag-jugendschutz.de

Durchblick NikotinIm Rahmen der Mitgliederversammlung der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. wurde eine neue Broschüre zum Thema »Nikotin« vorgestellt. Sie ergänzt den Ordner »Durchblick. Informationen zum Jugendschutz« um zahlreiche Informationen zum Rauchen von Kindern und Jugendlichen, zu Präventionsmaßnahmen und aktuellen gesetzlichen Regelungen.
In der Broschüre, die von Prof. Dr. Anneke Bühler von der Hochschule Kempten erarbeitet wurde, stehen die Aspekte Tabakprävention im Jugendschutz, Nutzung von Shisha und E-Zigaretten, Motive und gesundheitliche Folgen des Rauchens sowie die Frage, »Wer darf was, ab wann rauchen?« im Mittelpunkt.
Der Ordner »Durchblick. Informationen zum Jugendschutz« enthält nunmehr Broschüren zu den Themenfeldern Jugendschutz, Jugendschutzrecht, Jugend und Alkohol, Medien/ Jugendmedienschutz/ Förderung der Medienkompetenz, eine Übersicht der wichtigsten Adressen/ Ansprechpartner und ein Glossar mit ausgewählten Grundbegriffen aus dem Spektrum des Kinder- und Jugendschutzes sowie die neue Broschüre »Nikotin – Rauchen im Jugendalter«.
Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz bietet mit der Handreichung eine praxisorientierte Einführung zum Thema Jugendschutz. Themenschwerpunkte und Handlungsoptionen werden aufgezeigt, Ziele, Motive und Begründungen eines zeitgemäßen Kinder-und Jugendschutzes dargestellt sowie die Strukturen, Organisationen und Zuständigkeiten erläutert. Neben der Vermittlung von Wissen über den Kinder- und Jugendschutz unterstützen die Inhalte die Praktikerinnen und Praktiker in Jugendarbeit, Schule und Schulsozialarbeit und bieten darüber hinaus Anregungen zur Reflexion.
 

Quelle: Pressemitteilung der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V., Berlin, 07. Dezember 2016

Kontakt

Landeskoordinierungsstelle für
Suchtthemen MV
Lübecker Str. 24 a
19053 Schwerin

Tel.: +49(0)385 785 15 60
Fax: +49(0)385 758 94 90
Mail: info@lakost-mv.de

Ansprechpartner