Cybermobbing – Tatort Internet!? Seminar Mediensucht und Prävention

Termin: 13.04.2018
Ort: Medienwerkstatt Wismar

Private Fotos oder Gerüchte stehen plötzlich im Netz, Beleidigungen landen anonym auf dem Handy, auf Facebook oder im E-Mail-Postfach: Cybermobbing – ist Diffamierung oder Beschimpfung mittels elektronischer Medien. Sexting, das Verschicken eigener Intimfotos an Vertraute, ist unter Jugendlichen weit verbreitet. Was als Liebesbeweis beginnt, wird zum Mobbing, wenn die Bilder in sozialen Netzwerken kursieren. Niemand ist hundertprozentig vor Cybermobbing gefeit – prinzipiell kann jeder zum Opfer werden. Allerdings lässt sich das Risiko verringern.

Bei dem Seminar schauen wir, wie man sich schützen kann, welche Risiken es gibt und welche rechtlichen Folgen bestimmte Handlungen haben können.

Die Zielgruppe des Seminars sind Schüler ab der 7. Klasse, Lehrer, Referendare, Lehrerweiterbildung, Sozialpädagogen und weitere Multiplikatoren aus der Kinder- und Jugendsozialarbeit.

weitere Infos und Anmeldung

Kontakt

Landeskoordinierungsstelle für
Suchtthemen MV
Lübecker Str. 24 a
19053 Schwerin

Tel.: +49(0)385 785 15 60
Fax: +49(0)385 758 94 90
Mail: info@lakost-mv.de

Ansprechpartner